rheinreisefuehrer



Icon Bettnboerse

Icon Nachricht

Icon Facebook

Icon Impressum

Der Rhein-Radweg von Mainz bis Köln (Etappe)

 

picture allianz RadfahrenRhein

Foto: Picture alliance

 

 

Ein Klassiker unter den Radwegen ist die Strecke von Mainz in das knapp 190 km entfernte Köln. Besonders reizvoll auf diesem Radfernweg ist dabei der Streckenabschnitt durch das Obere Mittelrheintal. Von Bingen bis Koblenz hat der Rhein ein enge Senke geschaffen, an der die wohl schönsten Orte in Rheinland-Pfalz liegen. Hoch über dem Fluss liegen die malerischen Burgen des Mittelalters. Die Strecke ist durchaus anspruchsvoll und vor allem bis Koblenz gilt es immer wieder Steigungen zu meistern. In fünf Tagen ist dieser Abschnitt des Rheinradweges zu bewältigen und es bleibt genügend Zeit und Muße für die Kultur und die Landschaft, die diese Strecke prägen.

 

Am ersten Tag geht es von Mainz in das 54 km entfernte Oberwesel. Auf dem ersten Teil der Strecke radelt man durch sanfte Weinberge nach Eltville und Rüdesheim, wo ein Bummel durch die weltberühmte Drosselgasse nicht fehlen darf. Anschließend geht es mit der Fähre auf die andere Rheinseite nach Bingen mit dem berühmten historischen Mäuseturm mitten im Rhein, der mit 25 m Höhe schon von Weitem auszumachen ist. Der Zollwachturm aus dem 14. Jahrhundert ist ein beliebter Ausflusgsort. Der Turm bietet eine gute Sicht auf das sogenannte »Binger Loch« – einer sehr schwierig zu bewältigende Engstelle des Rheins, die für  alle mittelalterlichen Handelsschiffe unpassierbar war. Zwischen 1830 und 1841 wurden die Felsen von den Preußen gesprengt und so schiffbar gemacht. Das »Binger Loch« wurde auf diesem Wege auf 14 m verbreitert. Ende der 70er Jahre wurde die Stelle auf eine Breite von 120 m ausgebaut.

 

Ein Geheimtipp für Bingen ist übrigens eine kleine Schifffahrt während der Veranstaltung »Rhein in Flammen«, die man am ersten Samstag im Juli erleben kann. Die Region Mittelrhein, in der sich Bingen befindet, ist seit 2002 UNSECO-Weltkulturerbe. Über Bacharach wird schließlich Oberwinter erreicht. Der zweite Tag verläuft über 45 km nach Koblenz. Auf der kurzen Etappe warten zahlreiche Höhepunkte wie die Loreley, das sehenswerte Boppard und Schloss Stolzenfels.

Die nächste Etappe mit dem Fahrrad beträgt 45 km von Koblenz nach Bad Honnef. In Remagen lohnt sich ein Besuch im Friedensmuseum. Auch das Rolandseck mit seinen zahlreichen herrschaftlichen Bauten und das Arp Museum Bahnhof Rolandseck sind einen Besuch wert. Hier befindet sich auch der linksrheinische Fähranleger für eine Überfahrt mit der Rheinfähre zum Bad Honnefer Lohfeld. Am letzten Tag stehen noch knapp 45 km nach Köln auf dem Programm, dabei geht es auch durch die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn.

 

 

 

 von bis km/Tag km/Etappe
 Mainz Oberwesel 54  
 Oberwesel Koblenz 45  
 Koblenz Bad Honnef 45  
 Bad Honnef Köln 46 190

 

 

 

 

 

Text von http://rhein-radweg-etappen.com/