rheinreisefuehrer



Icon Bettnboerse

Icon Nachricht

Icon Facebook

Icon Impressum

bettenboerse button

 

 

Schloss Monrepos

 

NeuwiedMonrepos Epikureanlifestyle

Foto: Epikureanlifestyle/Wikipedia.de

 

Im Neuwieder Stadtteil Segendorf liegt, malerisch im Wald, das Schloss Monrepos, heute ein Museum, das Exponate zur Archäologie des Eiszeitalters beherbergt. Zeugnisse der Kultur von Gönnersdorf und viele andere Funde machen den Weg hier hinauf zu einem lohnenden Ausflug.
Der schon erwähnte Weltreisende Maximilian Prinz zu Wied liegt hier begraben. Schloss Monrepos war aber auch häufiger Aufenthaltsort der Dichterin Carmen Sylva, geborene Prinzessin Elisabeth zu Wied (1843–1916). 1881 wurde sie Königin von Rumänien. Ihr dichterisches und soziales Engagement gerät allmählich in Vergessenheit, dem kann man am Bücherstand des Museums abhelfen.
Wer Ruhe sucht, ist hier richtig. Romantisch, verwunschen, ein Ort zum Wandern und Entspannen in herrlicher Landschaftskulisse.

 

 

Schloss Monrepos bei google maps