rheinreisefuehrer



Icon Bettnboerse

Icon Nachricht

Icon Facebook

Icon Impressum

bettenboerse button

 

 

Römische Wasserleitung Brey

 

 

RomWasserleit

 

 

Die Römische Wasserleitung bei Brey wurde Mitte des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt. Es ist ein antiker Aquädukttunnel, der womöglich der Wasserversorung einer Villa rustica im Rheintal diente.

Seit 2002 sind die Überreste der Wasserleitung Teil des UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal.

 

Bürger entdeckten die Überreste dieser Wasserleitung zufällig, als sie während des Zweiten Weltkrieges Schutz suchten.

Von Forschern konnte dann auf einer Länge von 500 m der Verlauf der Leitung nachgewiesen werden. Die tatsächliche Länge könnte jedoch von 2 bis 2,5 km Länge reichen, sodass die Wasserleitung einer der größten antiken Tunnel nördlich der Alpen darstellt.

 

Die Gemeinde Brey hat eine Besucherterrasse erbauen lassen, von der aus man einen Eindruck über die Römische Wasserleitung gewinnen kann.

 

 

Wasserleitung bei google maps