rheinreisefuehrer



Icon Bettnboerse

Icon Nachricht

Icon Facebook

Icon Impressum

bettenboerse button

 

 

Kölner Dom

 

Koeln

 

Das Wahrzeichen von Köln ist der Dom St. Peter. Die gotische Kathedrale ist bereits der fünfte Bau an diesem Ort seit 800. Die fünfschiffige Basilika mit dreischiffigem Querhaus und siebenteiligem Chorschluss hat beeindruckende Maße: Langhaus: 144 m lang und 60 m breit; Querhaus: 86 m lang; Gewölbehöhe: 44 m; Westtürme: 160 m hoch; Bodenfläche: 6170 qm. Nach der Grundsteinlegung im Jahr 1248 und flottem Beginn kamen die Bauarbeiten allmählich zum Erliegen. Erst die romantische Mittelalter-Begeisterung des 19. Jahrhunderts und das Engagement des preußischen Königshauses setzten die Bauarbeiten 1842 wieder in Gang. 1880 wurde seine Vollendung dann auch als nationales Ereignis gefeiert.

Neben der überwältigenden Architektur enthält der Dom eine Fülle an bedeutenden Kunstschätzen. Der Drei Königen-Schrein aus dem Jahre 1230 bildet das Zentrum, er thront im Chorraum, links davon findet sich mit dem Gerokreuz die älteste überlebensgroße Plastik des Mittelalters, es wurde um das Jahr 1000 geschaffen. Das Hochgrab Konrads von Hochstaden von 1261, die Schatzkammer mit dem Domschatz, die reiche, skulpturale Ausstattung und die aus allen Bauphasen stammenden Fenster, vor allem aber die Altäre sind es, die selbst den eiligsten Touristen zu staunender Ruhe und Betrachtung zwingen. Der herrliche Klarenaltar aus dem 14. Jahrhundert und Stefan Lochners dreiteiliger Flügelaltar der Kölner Stadtpatrone von 1445 sind Spitzenwerke der Malereigeschichte. Aber auch das 19. Jahrhundert ist hochrangig vertreten, so mit Overbecks riesiger »Himmelfahrt Mariens« von 1855. Man könnte, man sollte vielleicht Tage in diesem Bau verbringen, um ihn in angemessener Weise auf sich wirken zu lassen, am besten besucht man ihn früh, wenn die stetigen Touristenströme ihn noch nicht erreicht haben.

 

Öffnungszeiten täglich
6.00 Uhr – 19.30 Uhr (November-April)
6.00 Uhr – 21.00 Uhr (Mai-Oktober)
Besichtigung an Sonn- und Feiertagen 13 Uhr – 16.30 Uhr.

Der Kölner Dom ist die Kathedrale (Bischofskirche) des Erzbistums Köln und steht unter dem Patronat des Hl. Petrus.
Der Kölner Dom wurde 1996 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

 

www.koelner-dom.de

 

Kölner Dom bei google maps