rheinreisefuehrer



Icon Bettnboerse

Icon Nachricht

Icon Facebook

Icon Impressum

Rittersturz bei Koblenz

 

Rittersturz Holger Weinandt

Foto: Holger Weinandt/Wikipedia.de

 

Der Aussichtspunkt »Rittersturz« befindet sich bei Koblenz. Südlich der Karthause steht er als Plateau eines steil zum Rhein abfallenden Schieferabsturzes. Er ist mit hohem Buchenwald bewachsen.

Der Ausblick reicht vom Stadion Obrweth bis zur Festung Ehrenbreitstein und über die Höhen des Westerwaldes.

 

Auf dem Aussichtspunkt befindet sich heute ein Denkmal an die sogennante Rittersturz-Konferenz, welches zum 60. Jahrestag dieser, 2008, umfassend restauriert worden ist.

Inhalt der »Rittersturz-Konferenz« waren die »Frankfurter Dokumente«. In diesen, 1948 von den westlichen Besatzungsmächten ausgehändigten Dokumenten, waren die Bedingungen für die Gründung eines eigenständigen westdeutschen Staates formuliert.

Der Name des Denkmals soll der Sage nach daher rühren, dass an der Stelle einst ein Ritter den Berg hinab stürtze.

 

Erreichen kann man den Rittersturz über eine schmale Straße von der B327 über den Kühkopf oder vom Rhein ausgehend vom Laubachtal. Ein Wanderweg verläuft parallel.

 

Rittersturz bei google maps

 

 

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.